News


Zitat: wien.orf.at 09. Mai 2022, 12.19 Uhr

"Im Bereich Kindergesundheit klaffen in Österreich große Versorgungslücken, warnt die Wiener Arbeiterkammer – vor allem angesichts der Zunahme an Entwicklungsstörungen und Erkrankungen. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: wien.orf.at 09. Mai 2022, 12.19 Uhr

Zitat: www.derstandard.at 2. Mai 2022, 09:00 Uhr

"Ausgewertet wurden die Daten von 17 Millionen Menschen mit Depressionen. Weitere Studien zeigen, dass Psychotherapie nachweislich helfen kann [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.derstandard.at 2. Mai 2022, 09:00 Uhr

Zitat: science.apa.at 02.05.2022, 11:59 Uhr

"Mit mehreren anderen Volksbegehren ist am Montag auch die Eintragungswoche für das Mental Health Jugendvolksbegehren gestartet. [...]"

Den gesamten Beitrag finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: science.apa.at 02.05.2022, 11:59 Uhr

"[...] Insgesamt 6.962 Vertriebene aus der Ukraine wurden seit Ende Februar in der Steiermark polizeilich registriert. 31 Prozent sind in Graz untergekommen, die Mehrheit verteilt sich auf die Bezirke. Die notwendige psychologische Betreuung ist angelaufen. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Kommunikation Land Steiermark, kommunikation@stmk.gv.at 04. Mai 2022

Zitat: vorarlberg.orf.at 24. April 2022, 17.57 Uhr

"Die Lockdowns haben dazu geführt, dass sich 15 Prozent der Menschen in Tirol als psychisch belastet einstufen, so eine neue Studie. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: vorarlberg.orf.at 24. April 2022, 17.57 Uhr

Zitat: news.at 22. April 2022

"Ein Viertel bis ein Drittel der Menschen haben binnen eines Jahres psychische Probleme. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: news.at 22. April 2022

Zitat: www.derstandard.at 10. April 2022, 14:09 Uhr

"Haben Eltern psychische Erkrankungen, leiden darunter auch die Kinder. Sie müssen oft Verantwortungen übernehmen, für die sie noch zu jung sind. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.derstandard.at 10. April 2022, 14:09 Uhr

Führende Persönlichkeiten aus Psy-Berufen fordern Ende der Kassenpsychotherapieplatz-Kontingentierung

Wien (OTS) - Es braucht freien Zugang zu Kassenpsychotherapie für alle – und zwar JETZT!
Die Mehrfachbelastung durch Pandemie und Krieg wird den ohnehin bereits enormen Bedarf an psychotherapeutischen Behandlungen langfristig noch weiter in die Höhe treiben, es muss dringend gehandelt werden – und zwar jetzt! Dieser eindringliche Appell an die Regierung kommt von Prof. Dr. Peter Stippl, Präsident des Österreichischen Bundesverbandes für Psychotherapie (ÖBVP), Mag.a Barbara Haid, MSc, Präsidiumsmitglied des ÖBVP, Assoc. Prof. Primar Dr. Friedrich Riffer, ärztlicher Direktor der Universitätsklinik Eggenburg und Primaria Univ. Prof. Dr.in Kathrin Sevecke, Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie (ÖGKJ).

Warten oder selbst zahlen

Derzeit sind krankenkassenfinanzierte Plätze für Psychotherapie kontingentiert: Der ÖBVP geht davon aus, dass es für gerade einmal 1,23 Prozent der Bevölkerung Psychotherapie auf Krankenschein gibt. Der Rest muss entweder lange Wartezeiten in Kauf nehmen oder in die eigene Tasche greifen. Mag.a Barbara Haid, MSc, Präsidiumsmitglied des ÖBVP: „Diese Kontingentierung ist für uns gerade in Zeiten von Pandemie und Krieg nicht mehr nachvollziehbar. Es ist so als würde man einen Menschen mit gebrochenem Bein unbehandelt nach Hause schicken, da das Behandlungskontingent für dieses Jahr erschöpft ist. So wird das bei Menschen mit psychischen Leidenszuständen und Krankheiten gemacht.“

200 Millionen für spürbare Verbesserung

Für die Neugestaltung der kassenfinanzierten psychotherapeutischen Versorgungslandschaft in Österreich braucht es nach Schätzungen der Experten etwa 200 Millionen Euro sowie verbesserte Rahmenbedingungen für die bereits praktizierenden Psychotherapeut:innen. Diese können den Bedarf umgehend abdecken. Prof. Dr. Peter Stippl, Präsident des ÖBVP, erläutert: „Wenn ...
Quelle: OTS0048, 5. April 2022, 10:00

Zitat: kleinezeitung.at 02.04.2022 um 06:01 Uhr

"[...] Die ganzen Corona-Begleitmaßnahmen wirken sich massiv auf das psychische Befinden der Jugendlichen aus. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: kleinezeitung.at 02.04.2022 um 06:01 Uhr

Zitat: science.apa.at 30.03.2022, 09:57 Uhr

"Einblicke in wissenschaftliche Themen aus Kongressen im Austria Center Vienna gibt es ab sofort mit dem Podcast ‘Verstehe!’, den das ACV gemeinsam mit der Journalistin Mari Lang alle 14 Tage realisiert. [...]
In der ersten Folge wird etwa besprochen, welche direkten Auswirkungen die Coronapandemie auf die Bevölkerung hat [...]"

Den gesamten Beitrag finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: science.apa.at 30.03.2022, 09:57 Uhr

Ältere Beiträge

Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung