Suchmenü einblenden

Nützliche Links


Einträge 1-15 von 69

#darüberredenwir (Psychosoziale Dienste Wien)

"Jeder vierte Mensch wird zumindest einmal in seinem Leben psychisch krank oder durchlebt eine psychische Krise. Jeder Fünfte in Europa fühlt sich psychisch beeinträchtigt. Psychische Störungen nehmen weltweit zu, vor allem affektive Störungen (Depression), Angst- und Alkoholerkrankungen.

Während der Arztbesuch bei körperlichen Erkrankungen selbstverständlich ist, ist der Besuch bei PsychiaterInnen, PsychologInnen oder PsychotherapeutInnen noch immer mit vielen Vorbehalten verbunden. Doch gilt auch hier: Je rascher Hilfe erfolgt, desto besser kann geholfen werden."

darueberredenwir.at

AKH Wien: Telefon-Hotline (Thema: Substanzungebundene Sucht)

Die Univ.Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Suchttherapie & -forschung am AKH Wien hat eine Telefon-Hotline zum Thema Substanzungebundene Sucht (Glücksspiel, Spielsucht) eingerichtet, unter der Betroffene (und Angehörige) Rat und Hilfe finden:

Telefon-Hotline: 0800 / 205242
Montag bis Freitag (werktags) von 8.00 bis 18.00 Uhr
- außerhalb der angegebenen Zeiten sind Nachrichten auf Band erwünscht
- in Akutfällen: Tel.: 40 400/3547.

www.sucht-news.at/substanzungebundene_sucht/60

Anlaufstellen in akuten Gewaltsituationen

"Besteht unmittelbare Gefahr, sollte unbedingt die Polizei gerufen werden, unter dem Notruf 133!

Unabhängig davon besteht für Frauen, die von Gewalt bedroht oder bereits betroffen sind, ein sehr engmaschiges Netz an rechtlicher und faktischer Hilfe.

Neben der rund um die Uhr mit Expertinnen besetzten und gebührenfreien Frauenhelpline Tel.: 0800 222 555, stehen Frauen die Fachberatungsstellen bei sexualisierter Gewalt sowie in Gewaltsituationen in der Familie oder im sozialen Umfeld die Gewaltschutzzentren/Interventionsstellen zur Verfügung. Frauenhäuser bieten von Gewalt bedrohten bzw. betroffenen Frauen und ihren Kindern auch einen geschützten Wohnraum.

Frauen und Mädchen, die von Zwangsheirat bedroht oder bereits betroffen sind, können Unterstützung, bei Bedarf auch Betreuung in einer geheimen Wohnung, durch den Verein Orient Express in Anspruch nehmen.

Ist eine Frau Opfer von Menschenhandel oder grenzüberschreitenden Prostitutionshandel findet sie Unterstützung bei der Interventionsstelle für Betroffene von Frauenhandel.

Für Migrantinnen, die die deutsche Sprache nicht bzw. nicht so gut beherrschen, gibt es einige auf Migrantinnen spezialisierte Beratungsstellen. Die Frauenhelpline 0800 222 555 bietet muttersprachliche Information und erteilt auch Auskunft über die am nächsten gelegene spezialisierte Einrichtung [...]"

Quelle: www.bundeskanzleramt.gv.at 08.06.2020

www.bundeskanzleramt.gv.at/agenda/frauen-und-gleichstellung/...

Anton Proksch Institut - Therapiezentrum zur Behandlung von Abhängigkeiten

Das Anton Proksch Institut wurde 1956 als «Stiftung Genesungsheim Kalksburg» unter der Schirmherrschaft des damaligen Sozialministers Anton Proksch gegründet und wird als Sonderkrankenhaus für Abhängige geführt.
www.api.or.at

BASG - Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Hier können sich KonsumentInnen über Arzneimittel und Medizinprodukte informieren.
www.basg.gv.at

bittelebe.at

Informationen zur Suizidprävention (Videotipps, Signale, Gesprächs- und Verhaltenstipps, Vorurteile, Hilfe österreichweit)
bittelebe.at

Borderline Plattform

Portal zum Thema Borderline für Deutschland, Österreich und die Schweiz
www.borderline-plattform.de

Broschüre: Gewalt gegen Frauen - Hilfseinrichtungen in Österreich

Broschüre: Österreichweiter Überblick;
Liste mit Kontaktdaten von Gewaltschutzzentren, Frauenberatungsstellen, Notwohnungen, Frauenhäusern, Frauenhelpline, Interventionsstelle für Betroffene von Frauenhandel.

www.bundeskanzleramt.gv.at/dam/jcr:d738bca3-e664-44cb-adbd-9...

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

sozialministerium.at

Dachverband der Sozialversicherungsträger

Am 13. Dezember 2018 hat der Nationalrat mit dem Sozialversicherungs-Organisationsgesetz (SV-OG) die Zusammenführung der bisherigen Sozialversicherungsträger auf fünf Sozialversicherungsträger unter einem Dachverband anstelle des derzeitigen Hauptverbandes beschlossen.

Hier finden Sie als Versicherter Informationen und Serviceleistungen der Sozialversicherung

www.sozialversicherung.at

Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information

Das DIMDI gibt Klassifikationen zur Kodierung von Diagnosen und Operationen heraus und pflegt weitere medizinische Bezeichnungssysteme. Außerdem betreibt es Informationssysteme für Arzneimittel, Medizinprodukte und Versorgungsdaten sowie zur Bewertung gesundheitsrelevanter Verfahren (Health Technology Assessment, HTA). In ergänzenden Datenbanken recherchieren Sie nach Fachartikeln und Fakten aus der Medizin.
www.dimdi.de/dynamic/de/startseite

Diagnosia - Die europäische Medikamentensuche

Das Medikamente-Portal Diagnosia.com wurde nur wenige Monate nach dem offiziellen Launch mit einem Startup-Preis ausgezeichnet. Bei der Konferenz Doctors 2.0 in Paris erhielt die Website den "Doctors 2.0 & You Startup Award 2011". Damit setzte sich das österreichische Jungunternehmen gegen acht andere Finalisten durch. Mittlerweile zählt die Arzneimittel-Suchmaschine laut eigenen Angaben 500.000 Besucher pro Monat.
www.diagnosia.com

die Boje - Ambulatorium für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen

Die Boje ist ein Team qualifizierter und erfahrener Fachleute, bei dem die Opfer traumatischer Ereignisse auf ambulanter Basis die notwendige Akutbetreuung erhalten.
www.die-boje.at

fit & strong: better together

Begleitend zur Awareness-Kampagne fit & strong: better together der ÖGK bietet die Seite weiterführende Informationen und Infos zu Hilfsangeboten für Kinder und Jugendliche an. Zahlreiche Organisationen wie Rat auf Draht, sprungbrett für Mädchen, COURAGE, die möwe, bOJA/offene Jugendarbeit und der Verein Multikulturelles Netzwerk, außerschulische Kinder- und Jugendarbeit am Neubau unterstützen die Kampagne und bieten Betroffenen Hilfe an.
www.fit-and-strong.at

Frauenberatungsstellen bei sexueller Gewalt

Diese Einrichtungen bieten spezielle Unterstützungsmöglichkeiten für Frauen und Mädchen mit sexuellen Gewalterfahrungen.

Das Angebot der Beratungsstellen umfasst:

Krisenintervention
psychosoziale Beratung
Psychotherapie (Vermittlung auf Wunsch und bei Bedarf)
Traumatherapie (Vermittlung auf Wunsch und bei Bedarf)
psychosoziale und juristische Prozessbegleitung
Bezugspersonenberatung
Veranstaltungen (für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Bezugspersonen, Interessierte)
bei Bedarf Beiziehung von Dolmetscherinnen

www.sexuellegewalt.at

Einträge 1-15 von 69


Sie sind hier: LinksNützliche Links

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung