Veranstaltungen > Workshop > Veranstaltung #32533

Zurück zu allen Suchergebnissen

Veranstaltung:

„Geschlechtliche Vielfalt, Trans*Gender und Trans*Identitäten“

Art:
Workshop
Freie Plätze:
Datum:
02.12.2022 Freitag 12:00 bis 17:00
bis
03.12.2022 Samstag 10:00 bis 18:00
Ort:
genaue Adresse wird noch bekanntgegeben
- Wien
Wien
Österreich
Inhalt:
- Einführung in Gendertheorien, Heteronormativität, Geschlechtliche Vielfalt und Geschlechterrollen-konstruiertheit, Diversität, Heterogenität und Intersektionalitäten
- Diskussion von (Geschlechts-) Identitätskonzeptionen, Dimensionen von Geschlechtlichkeit, Sexuelle Orientierungen und Beziehungsformen
- Begriffsklärungen, Sprache und Begleitung von Trans*Personen und ihren Angehörigen in der Praxis des psychotherapeutischen und beraterischen Arbeitens
- Einführung in Grundlagen psychologischer Diagnostik, Vorstellung und Diskussion aktueller österreichische Behandlungsempfehlungen für Erwachsene und Kinder / Jugendliche, spezifische Fragestellungen und Herausforderungen
- Theorie-Praxistransfer, Handlungskompetenzerweiterung für den individuellen Arbeitsalltag, interaktive Fallarbeit und Austausch

Im psychosozialen Arbeitsalltag begegnet uns eine Vielfalt von Menschen die unterschiedlichste soziokulturelle Merkmale aufweisen oder sich mit diesen oder deren Bezugsrahmen unterschiedlich stark identifizieren wie z.B. ethnischer Hintergrund, sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität, Fähigkeiten, Wertesysteme, Altersstufen etc. Gesellschaftlich „vorgegebene“, „erwartbare“ Konstruktionen von Geschlechtlichkeiten, Lebensentwürfen, Beziehungsformen und Sexualitäten spielen also auch in der psychosozialen und therapeutischen Praxis und ihren unterschiedlichsten Berufsfeldern eine bedeutende Rolle und werden hier zunehmend auch von Personen, die sich z.B. als Cis-Personen, als Trans*, als Non-Binär oder A-Gender bezeichnen, hinterfragt. Dieses Hinterfragen kann als Teil einer (Geschlechts-) Identitätssuche verstanden werden, die sowohl bei den Klient*innen als auch bei den professionellen Helfer*innen zu Irritationen und Herausforderungen in der Beratungsinteraktion und im Arbeitsalltag führen kann.

Psychosoziale Beratung oder auch Psychotherapie, welche sich jedoch fernab von tradierten (Geschlechter-) Vorstellungen, Vorurteilen und Zuschreibungen bewegen möchte, braucht Information, Fachlichkeit, (Selbst-) Reflexionsbereitschaft und Methodenkompetenz um einen offenen, toleranten und entwicklungsfördernden Zugang zu Menschen und ihren individuellen Lebensentwürfen, Geschlechtszugehörigkeiten und Sexualitäten zu ermöglichen und diesen auch als Haltung leben und vermitteln zu können.

In diesem Fortbildungsangebot wollen wir uns dieser Thematik aus verschiedenen Perspektiven in praxisorientierter Art und Weise in ihrer gesamten Komplexität annähern und der Frage nachgehen, wie wir in unserem eigenen beruflichen Verantwortungsbereich einen Rahmen schaffen, in dem sich Klient*innen mit unterschiedlichsten Biografien akzeptiert und erwünscht fühlen und sich entsprechend ihrer eigenen, selbstdefinierten (Geschlechts-) Identität und Sexualität entwickeln können. Darüber hinaus sollen interaktiv und individualisiert Methoden gemeinsam ausprobiert und die Handlungskompetenz im konkreten Arbeitsumfeld/in der konkreten Fallarbeit erweitert werden.

Referentinnen:

DSA Jette Musger, MA (Interdisziplinäre Genderstudies), Sozialarbeiterin, Beraterin an der Sexualberatungsstelle COURAGE Wien, Vortragende an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen im Themenspektrum Gender und Diversität, Unternehmensberaterin, systemische Beraterin und Coachin
www.jettemusger-beratung.com

Mag.a Céline Dörflinger, Psychotherapeutin (systemische Familientherapie) in eigener Praxis, Traumatherapeutin, Beraterin an der Sexualberatungsstelle COURAGE Wien, Sozialwissenschaftlerin, Supervisorin
www.praxis-doerflinger.at
Methode:
Fachlicher Input, Einzel- und Gruppenselbsterfahrung, Fallreflexion, Diskussion und Austausch
Zielgruppe:
Psychosoziale Berater*innen, Psychotherapeut*innen (auch i.A.u.S.), Psycholog*innen, Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen, Ärzt*innen, Interessierte
Anmeldung:
Kosten:
€ 340,- (Ust-frei)
Referentin und Veranstalterin:
Dörflinger Céline, Mag.

1020 Wien, Franz-Hochedlinger-Gasse 1/2/7Karte
Mobil: 0699 - 19250518Mobil: 0699 - 19250518
office@praxis-doerflinger.at
Um Rückruf ersuchen
www.praxis-doerflinger.at





Zurück zu allen Suchergebnissen



Weitere Veranstaltungen ...



Sie sind hier: Veranstaltungen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung